Ehem. Diesterweg-Gymnasium: (Ir)reparabler Groß-Schaden?!

Heute war ich mit Vertretern aus der BVV-Mitte, ps Wedding und anderen Interessierten bei einer Vor-Ort-Besichtigung im ehemaligen (jetzt leerstehenden) Diesterweg-Gymnasium im Brunnenviertel in Mitte.

Die Sporthalle ist komplett geflutet, der Boden schwimmt auf einem circa 80 cm hohen Wasserspiegel.

Untergeschoss/e in der Schule sind auch betroffen. Es handelt sich vermutlich um mehrere Millionen Liter Wasser, die mit Schmutz, Dreck und gegebenenfalls Schadstoffen belastet in den Gebäuden stehen.

Die Turnhalle sollte als Ersatz dienen, bis Anfang 2020 die neue Sporthalle in der Demminer Str. errichtet ist. Die Sanierung wärde unabhängig von den Kosten wahrscheinlich länger dauern, als der Neubau an der Vineta-GS.

Die Zukunft des ehemaligen Schulgebäudes ist ungewiss. Nach den Eindrücken von heute dürfte eine Sanierung (noch) unwahrscheinlicher geworden sein.


Inhaltsverzeichnis
Nach oben