Senat blamiert sich mit Eiertanz um Wohnungsbauziele

Zum Streit um den Entwicklungsplan Wohnen erklärt der Landesvorsitzende der Berliner CDU, Kai Wegner:

"Der Senat blamiert sich mit einem Eiertanz um die Wohnungsbauziele. Mehr Bauen wollen, aber gleichzeitig an den Zahlen bis 2030 festhalten - diese Rechnung geht nicht auf. Rot-Rot-Grün geht es schon lange nicht mehr um die Sache, sondern um vergebliche Gesichtswahrung.

Statt sich auf den Wohnungsbau zu konzentrieren, ist Rot-Rot-Grün damit beschäftigt, die desaströse Politik schönzureden. So kann man Berlin nicht gestalten. Die Berlinerinnen und Berlinern, die auf bezahlbaren Wohnraum angewiesen sind, zahlen die Zeche. Dieser Senat gehört auf die Couch eines Paartherapeuten oder besser noch direkt zum Scheidungsanwalt."

Inhaltsverzeichnis
Nach oben