Neue Ideen für die zweite Hälfte der Wahlperiode - Fraktionsvorstand einstimmig gewählt

Klausurtagung der Fraktion in Leipzig

Thorsten Reschke, CDU-Fraktionsvorsitzender
Thorsten Reschke, CDU-Fraktionsvorsitzender
Zur Hälfte der Wahlperiode nahm sich die CDU-Fraktion Mitte die Zeit, um im Rahmen einer Klausurtagung die bisherige Arbeit zu evaluieren, neue Ideen für die zweite Hälfte der Wahlperiode zu formulieren und turnusgemäß den Fraktionsvorstand neu zu wählen.

In der Diskussion der bisherigen Arbeit der CDU-Fraktion wurde die Ausschussarbeit, die Vernetzung mit dem vorpolitischen Raum, die Zusammenarbeit mit dem CDU Kreisverband Mitte und den weiteren CDU-BVV-Fraktionen in den anderen Bezirken Berlins sowie allgemein unsere interne und externe Kommunikation betrachtet.

"Unser Bezirk lebt vom privaten Engagement seiner Bürger und Unternehmen. Für dessen öffentliche Anerkennung und Würdigung tritt die CDU Mitte mit allem Nachdruck ein. Wir wollen auch in Zukunft Eigeninitiative stärken."

Dieser Auftrag aus dem Kommunalpolitischen Programm der CDU Mitte ist für die Fraktion keine Selbstverständlichkeit - sondern eine Überzeugung!

Als Konsequenz aus der nur als desolat zu bezeichnenden Informationspolitik des Bezirksamtes Mitte, insbesondere im Rahmen der Aufstellung des Schulentwicklungsplans Mitte und des Doppelhaushaltsplans Mitte für die Jahre 2010 und 2011, will die CDU-Fraktion deshalb künftig noch enger und transparenter mit Vereinen, Verbänden und Initiativen vor Ort zusammenarbeiten.

Weiterhin wird sich die CDU-Fraktion noch über die Sommerpause 2009 hinweg mit der Erarbeitung einer neuen Werbelinie befassen, die bereits am Herbst 2009 intensiv zur Anwendung kommen soll.


Als Ort für die Klausurtagung wurde die Stadt Leipzig gewählt, die in ihrer Biographie der Stadt Berlin durchaus ähnelt. Zusätzlich ergab sich durch die Wahl der geschichtsträchtigen Stadt Leipzig die Möglichkeit, bei einem Besuch der Stasi-Gedenkstätte "Runde Ecke" dem 20. Jahrestag des Mauerfalls würdig zu gedenken. Wir bedanken uns ausdrücklich bei Herrn Tobias Hollitzer, Leiter der Gedenkstätte, für die Führung durch die eindrucksvolle Ausstellung "Stasi - Macht und Banalität".


Der neugewählte Fraktionsvorstand der CDU setzt sich wie folgt zusammen:

Thorsten Reschke, Fraktionsvorsitzender
Claudia Hilse, Stellv. Fraktionsvorsitzende
Heinz Kiske, Stellv. Fraktionsvorsitzender
Martin Leuschner, Fraktionsschatzmeister
Sigrid Schulz, Beisitzerin
Martin Hortig, Beisitzer

Frau Schulz ist zudem in ihrer Funktion als Fraktionsgeschäftsführerin bestätigt worden. Alle Wahlgänge zum Fraktionsvorstand wurden der Geschäftsordnung entsprechend geheim durchgeführt und einstimmig (ohne Enthaltungen bzw. Gegenstimmen) abgeschlossen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben