Besuch der Abgusssammlung antiker Figuren

Am 27. Aug. besuchte der OV Dorotheenstadt die von den Berliner Universitäten betriebene Berliner Abgusssammlung griechischer und römischer Figuren, nahe dem Schloss Charlottenburg.

Obwohl sie 2000 Ausstellungsstücke zeigt, ist sie weitgehend unbekannt. Zum Vergleich:  Die berühmte Antikensammlung der Vatikanischen Museen zeigt 1000 Stücke, allerdings Originale.  Die Originale der Berliner Sammlung stehen in Athen, Rom, Neapel, etc. Unser Mitglied Dr. Franz Cimpa erläuterte in einem von Kenntnisreichtum zeugenden Vortrag 12 interessante Figuren und bot zugehörige Hintergrundinformationen, z.B.:  Als von historischen Personen die Köpfe der bedeutendsten Philosophen, Sokrates und Aristoteles und des römischen Kaisers Nero. Als allegorische den Darstellungstyp des Guten Hirten.  Als römische Propagandafigur den aus Furcht vor herannahenden römischen Truppen seine Frau und sich selbstmordenden Germanenfürst.  Als bekannteste mythologische Figur Herakles (griech.) oder Herkules (röm.).  Versunkenes Schulwissen trat an die Oberfläche.  Insgesamt eine gelungene Abwechslung im anstrengenden Wahlkampf.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben