Offizielle Eröffnung der Mall of Berlin

Am Leipziger Platz ist heute mit Durchschneiden des Roten Bandes offiziell die Mall of Berlin eröffnet worden. Der Andrang war wie erwartet groß.

Carsten Spallek und Investor Dr. Huth durchschneiden das Rote Band
Carsten Spallek und Investor Dr. Huth durchschneiden das Rote Band
Am Leipziger Platz stand von 1897 das ehemalige Warenhaus Wertheim, mit einer Nutzfläche von 106.000 m² seinerzeit das größte Warenhaus Europas.

Mit der Mall of Berlin entsteht nicht nur ein "weiteres Shopping-Center" an einem für den Einzelhandel historisch bedeutsamen Standort. Neben den "klassischen Nutzungen" wie Gastronomie, Dienstleistung, Freizeit- und Fitnessangeboten gibt es auch eine erhebliche Anzahl von Wohnungen - mithin also ein neues Stadtquartier.

Es leistet darüber hinaus einen großen Beitrag zur städtebaulichen Reparatur an diesem Platz. Wer in den letzten 25 Jahren am Leipziger Platz vorbeigefahren oder -laufen ist, kann sich noch gut an die Brache und Ödnis erinnern. Das sogenannte "Oktagon" ist fast vollständig wiederhergestellt. Außerdem gibt es jetzt eine Verbindung vom Potsdamer Platz zur Friedrichstrasse/Unter den Linden.


Inhaltsverzeichnis
Nach oben