Frank Henkel
Liebe Besucherin, lieber Besucher,

vielen Dank für Ihr Interesse an der CDU Mitte.

Durch die Bezirksfusion von Mitte, Tiergarten und Wedding sind weitere Stadtviertel in die Mitte der Stadt gerückt. Das Bild des neuen Großbezirks wird geprägt vom reizvollen Kontrast zwischen Alt und Neu, Sanierungsgebieten und Neubaublöcken, Innovation und Tradition. Das Spannungsfeld von Kiez und Metropole macht die Besonderheiten unseres Bezirks aus.

Das Wichtigste aber sind die Menschen, die in Berlin-Mitte leben, arbeiten und wohnen und die an allen Prozessen und Entwicklungsschritten des Bezirks aktiv oder passiv teilnehmen. Die CDU im Bezirk Mitte sieht ihre vordringliche Aufgabe darin, fordernd und gestaltend auf das Geschehen einzuwirken. Die Mitte der Stadt steht stellvertretend für die Herausforderung der Politik, in den kommenden Jahren ausgewogene Stadtstrukturen zu bewahren bzw. wieder herzustellen.

Wir verstehen Politik als Arbeit für den Bürger und Arbeit mit dem Bürger. Gemeinsam möchte wir erreichen, dass Mitte lebens- und liebenswert bleibt und an den Stellen, wo dies leider nicht mehr ist, wieder wird.

Nehmen Sie sich bitte ein wenig Zeit, um auf unseren Seiten mehr über uns und unsere Arbeit, unsere Positionen und Initiativen sowie die Möglichkeiten der Mitarbeit zu erfahren.

Wenn Sie Anregungen oder Fragen haben oder sich bei und mit uns engagieren möchten, freuen wir uns, Sie bald kennen zu lernen. Schreiben Sie uns einen Brief oder eine Mail oder kommen Sie zu einem unserer Termine.

Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen

Frank Henkel, MdA
-Kreisvorsitzender-

Spenden Sie hier:





 
18.04.2015
Große Anfrage der CDU-Fraktion Mitte (Reschke)
Aktuell werden wieder zahlreiche Vermutungen hinsichtlich des Zustandes der verbliebenen Stadtbärin und der Zustände im Bärenzwinger kolportiert.

Teilweise wird sogar das Einschläfern des Tieres gefordert, da die Situation unerträglich sei. Inwieweit entsprechen diese harten Vorwürfe der Wahrheit, nachdem in den vorherigen intensiven Debatten anderes festgestellt wurde?



Quelle: CDU Fraktion Mitte  

18.04.2015
Antrag der CDU-Fraktion (Reschke, Golodni)

Der Name Gesundbrunnen, der einen ganzen Ortsteil von Berlin-Mitte bezeichnet, wird heutzutage überwiegend mit einem Bahnhof und Einkaufszentrum in Verbindung gebracht. Was dabei weitgehend in Vergessenheit geriet, ist, dass der Name Gesundbrunnen auf eine Heilquelle zurückgeht, an welcher im Jahr 1760 das Heilbad „Friedrichs-Gesundbrunnen“ eröffnet wurde. Im Jahr 1861 wurden Gesundbrunnen und Wedding nach Berlin eingemeindet und später zu einem Bezirk zusammen­geführt. In dem ehemaligen Luisenbad am Gesundbrunnen befindet sich heutzutage die Bibliothek am Luisenbad. Die einstige Quelle ist wegen starker Bautätigkeit in der Umgebung schon lange versiegt. Damit die historische Bedeutung der Gegend des Gesundbrunnens wieder die ihr zustehende Beachtung bekommt, soll der Platz angemessen gewürdigt werden.

Quelle: CDU Fraktion Mitte  

18.04.2015
Große Anfrage der CDU-Fraktion (Reschke, Kiske)
Das Poststadion ist für den lokalen Sportbetrieb immens wichtig und strahlt bisweilen sogar überregional aus. Zwecks der Einrichtung einer Notunterkunft mussten Teile der Sportanlage auf Zeit einer anderen Bestimmung zugeführt werden.

Wie lange diese besonderen Umstände währen werden, klärt eine Anfrage der CDU-Fraktion.


Quelle: CDU Fraktion Mitte  

18.04.2015
Große Anfrage der CDU-Fraktion Mitte (Reschke, Köhler)
Berlin benötigt dringend Mietwohnungen. Gleichzeitig sorgt ein starker Zustrom von Asylbewerberinnen und Asylbewerbern für stetig steigenden Bedarf an Unterbringungsmöglichkeiten. Im hochverdichteten Zentrum hat der Senat jetzt sein Augenmerk auf die verbliebenen freien Baufelder gerichtet. Könnte die Nutzung vorhandener Gebäude nachhaltiger sein?
Quelle: CDU Fraktion Mitte  

18.04.2015
Große Anfrage der CDU-Fraktion Mitte (Reschke, Rauskolb)
Mehr und mehr werden Überalterung des öffentlichen Dienstes Berlins und der daraus resultierende Stellenmangel zum Thema. In Zeiten einer wachsenden Stadt - Prognosen sagen Bevölkerungswachstum in Bezirksdimension binnen einer Generation voraus - gewinnt diese lang schwelende Debatte zusätzliche Brisanz.

Die CDU-Fraktion forscht nach, wie der Bezirk Mitte seinen Personalbestand- und aufwuchs pflegt.
Quelle: CDU Fraktion Mitte  

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz JU Mitte Online-Spende
Angela Merkel CDU.TV Newsletter Deutscher Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Kreisverband Berlin Mitte  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.38 sec.