Frank Henkel
Liebe Besucherin, lieber Besucher,

vielen Dank für Ihr Interesse an der CDU Mitte.

Durch die Bezirksfusion von Mitte, Tiergarten und Wedding sind weitere Stadtviertel in die Mitte der Stadt gerückt. Das Bild des neuen Großbezirks wird geprägt vom reizvollen Kontrast zwischen Alt und Neu, Sanierungsgebieten und Neubaublöcken, Innovation und Tradition. Das Spannungsfeld von Kiez und Metropole macht die Besonderheiten unseres Bezirks aus.

Das Wichtigste aber sind die Menschen, die in Berlin-Mitte leben, arbeiten und wohnen und die an allen Prozessen und Entwicklungsschritten des Bezirks aktiv oder passiv teilnehmen. Die CDU im Bezirk Mitte sieht ihre vordringliche Aufgabe darin, fordernd und gestaltend auf das Geschehen einzuwirken. Die Mitte der Stadt steht stellvertretend für die Herausforderung der Politik, in den kommenden Jahren ausgewogene Stadtstrukturen zu bewahren bzw. wieder herzustellen.

Wir verstehen Politik als Arbeit für den Bürger und Arbeit mit dem Bürger. Gemeinsam möchte wir erreichen, dass Mitte lebens- und liebenswert bleibt und an den Stellen, wo dies leider nicht mehr ist, wieder wird.

Nehmen Sie sich bitte ein wenig Zeit, um auf unseren Seiten mehr über uns und unsere Arbeit, unsere Positionen und Initiativen sowie die Möglichkeiten der Mitarbeit zu erfahren.

Wenn Sie Anregungen oder Fragen haben oder sich bei und mit uns engagieren möchten, freuen wir uns, Sie bald kennen zu lernen. Schreiben Sie uns einen Brief oder eine Mail oder kommen Sie zu einem unserer Termine.

Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen

Frank Henkel, MdA
-Kreisvorsitzender-

Spenden Sie hier:





 
17.10.2014
Neubau für das Kinder- und Jugendzentrum
Am Montag wurde beim Neubau für das Olof-Palme-Zentrum in der Demminer Straße Richtfest gefeiert. Die Einrichtung, finanziert aus Mitteln des Programms Soziale Stadt, ist eine wichtige Anlaufstelle und Begegnungstätte im Kiez.
Quelle: CDU Fraktion Mitte  

17.10.2014
Am 14. Oktober hat die CDU Moabit auf der Bühne des Inseltheaters in der Markthalle den Bürgerpreis "Moabiter Wecker" für ehrenamtliches Engagement verliehen. In diesem Jahr ging der Preis, der für eine aufgeweckte, ehrenamtliche Tätigkeit in der Nachbarschaft steht, an:

- Astrid Jacobs (Betreiberin der Galerie Remise in der Beusselstraße)
- Georg-Thomas Englert (zahlreiche ehrenamtliche Tätigkeiten, u.a. als Hospizhelfer)
- Gürsel Demicran (Hausmeister im OSZ Handel, Banken und Initiator eines Basketballturniers für Jugendliche)
- Christa Kaes (als Sprecheri für die Senioreninitiative Hans-Ufer 5)

17.10.2014
Der Bezirk Mitte hat sich im Bündnis für Neubau und soziale Mieten zum Ziel gesetzt, im Jahr 2014 Baugenehmigungen für rund 1.400 Wohnungen zu erteilen. Per 31.08. sind es bereits 3.241 und damit mehr als doppelt so viele.

In gesamt Berlin wurden in diesem Jahr bislang 13.104 Wohnungen genehmigt. Mit rund einem Viertel aller Berliner Wohnungen liegt Mitte klar an der Spitze und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung der Wohnungsnot. Zweiter ist mit deutlichem Abstand der Bezirk Treptow-Köpenick mit derzeit 1.855 Wohnungen.

Quelle: Carsten Spallek  

16.10.2014
Auf Grund interner Umzüge sind die Bereiche Anmeldung der Eheschließung/ Begründung der Lebenspartnerschaft und Familienbuch inkl. Nachbeurkundung von Auslandsgeburten und Auslandseheschließungen des Standesamts Mitte von Berlin vom 20. bis 22.10.2014

Für akute Notfälle ist ein Notdienst vorhanden.

 

 


Quelle: Carsten Spallek  

14.10.2014
Wir hatten bereits über den Antrag berichtet: Birga Köhler hat sich noch einmal vor Ort begeben. Bilder von der Ortsbegehung finden Sie unten.



Quelle: CDU Fraktion Mitte  

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz JU Mitte Online-Spende
Angela Merkel CDU.TV Newsletter Deutscher Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Kreisverband Berlin Mitte  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.32 sec.