Frank Henkel
Liebe Besucherin, lieber Besucher,

vielen Dank für Ihr Interesse an der CDU Mitte.

Durch die Bezirksfusion von Mitte, Tiergarten und Wedding sind weitere Stadtviertel in die Mitte der Stadt gerückt. Das Bild des neuen Großbezirks wird geprägt vom reizvollen Kontrast zwischen Alt und Neu, Sanierungsgebieten und Neubaublöcken, Innovation und Tradition. Das Spannungsfeld von Kiez und Metropole macht die Besonderheiten unseres Bezirks aus.

Das Wichtigste aber sind die Menschen, die in Berlin-Mitte leben, arbeiten und wohnen und die an allen Prozessen und Entwicklungsschritten des Bezirks aktiv oder passiv teilnehmen. Die CDU im Bezirk Mitte sieht ihre vordringliche Aufgabe darin, fordernd und gestaltend auf das Geschehen einzuwirken. Die Mitte der Stadt steht stellvertretend für die Herausforderung der Politik, in den kommenden Jahren ausgewogene Stadtstrukturen zu bewahren bzw. wieder herzustellen.

Wir verstehen Politik als Arbeit für den Bürger und Arbeit mit dem Bürger. Gemeinsam möchte wir erreichen, dass Mitte lebens- und liebenswert bleibt und an den Stellen, wo dies leider nicht mehr ist, wieder wird.

Nehmen Sie sich bitte ein wenig Zeit, um auf unseren Seiten mehr über uns und unsere Arbeit, unsere Positionen und Initiativen sowie die Möglichkeiten der Mitarbeit zu erfahren.

Wenn Sie Anregungen oder Fragen haben oder sich bei und mit uns engagieren möchten, freuen wir uns, Sie bald kennen zu lernen. Schreiben Sie uns einen Brief oder eine Mail oder kommen Sie zu einem unserer Termine.

Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen

Frank Henkel, MdA
-Kreisvorsitzender-

Spenden Sie hier:





 
29.04.2016
Am 25. April traf kam die CDU Moabit im Sportcasino "Wulle" zur Jahreshauptversammlung 2016 zusammen. Neben der Vorstellung des Direktkandidaten für die Wahlen zum Abgeordnetenhaus, Florian Nöll, stand die Wahl von zwei neuen stellvertretenden Vorsitzenden auf der Tagesordnung. Gewählt wurden der Bundestagsabgeordnete Dr. Philipp Lengsfeld sowie Martin Leuschner.

28.04.2016
CDA Mitte blickt zurück und wagt einen Ausblick ins Wahljahr 2016

Satzungsgemäß lud der Vorstand der CDA Mitte seine Mitglieder zur Jahreshautversammlung 2016 ein. Im Fokus stand diesmal der Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden und die Aussprache hierzu.

 

21.04.2016
Anfrage (Hennig)
Zur 49. Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung stellt der Bezirksverordnete Uwe Hennig eine Anfrage, auf deren Beantwortung man gespannt sein darf:

1.     1. Trifft es zu, dass die im Nachbarschaftsladen des Sprengelhaus, Sprengelstr. 15, 13353 Berlin am 15.04.2016 durchgeführte Veranstaltung „Bosnische Hausmanns­kost“, für die u. a. auf der Internetseite des Sprengelhaus mit der Teilnahme der SPD-Wahlkreiskandidaten für die Wahlen zum Abgeordnetenhaus Maja Lasic und Andreas Wiedermann geworben wird, durch das Bezirksamt gefördert wird?

2.      Wie hoch sind die vom Bezirksamt für diese Veranstaltung gewährten Zuschüsse, und wo und wie werden diese u. a. im laufenden Haushalt eingestellt?

3. Teilt das Bezirksamt die Ansicht, dass, angesichts der bevorstehenden Wahlen in Berlin, die Benutzung von amtlichen Wappen und Logos (BA Mitte, Soziale Stadt, QM Sparrplatz usw.) für den Bürger den Eindruck erwecken könnten, dass hier mit Unter­stützung des von einem SPD-Bezirksbürgermeister geführten Bezirksamt, Partei eigene Wahlkreiskandidaten mit öffentlichen Mitteln unterstützt werden
Quelle: CDU Fraktion Mitte  

20.04.2016
Im Rahmen des Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm 2016 (KSSP) werden dieses Jahr im Bezirk Mitte auf weiteren 10 Spielplätzen einzelne Spielgeräte ausgetauscht oder saniert.

Für die Sanierung der Spielplätze stehen dem Straßen- und Grünflächenamt 518.000 € zur Verfügung. Die Arbeiten sollen bis zum Jahresende abgeschlossen sein.

In den Jahren 2014 und 2015 konnten im Bezirk Mitte bereits 22 Spielplätze erfolgreich saniert werden. Damit helfen wir, dass auch unsere Jüngsten in einem lebens- und leibenswerten Kiez leben können.
Quelle: Carsten Spallek  

15.04.2016
Seit mehr als 25 Jahren engagieren sich Bürger aus Mitte und Kreuzberg, also Ost und West, in und für die Luisenstadt.
Da dürfen die Glückwünsche des Baustadtrats nicht fehlen. Es gilt aber auch, "Danke" zu sagen!

Danke für 25 Jahre ehrenamtliches Engagement. Für die nächsten Jahre wünsche ich viel Erfolg und Schaffenskraft!

Quelle: Carsten Spallek  

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz JU Mitte Online-Spende
Angela Merkel CDU.TV Newsletter Deutscher Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Kreisverband Berlin Mitte  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.33 sec.