Frank Henkel
Liebe Besucherin, lieber Besucher,

vielen Dank für Ihr Interesse an der CDU Mitte.

Durch die Bezirksfusion von Mitte, Tiergarten und Wedding sind weitere Stadtviertel in die Mitte der Stadt gerückt. Das Bild des neuen Großbezirks wird geprägt vom reizvollen Kontrast zwischen Alt und Neu, Sanierungsgebieten und Neubaublöcken, Innovation und Tradition. Das Spannungsfeld von Kiez und Metropole macht die Besonderheiten unseres Bezirks aus.

Das Wichtigste aber sind die Menschen, die in Berlin-Mitte leben, arbeiten und wohnen und die an allen Prozessen und Entwicklungsschritten des Bezirks aktiv oder passiv teilnehmen. Die CDU im Bezirk Mitte sieht ihre vordringliche Aufgabe darin, fordernd und gestaltend auf das Geschehen einzuwirken. Die Mitte der Stadt steht stellvertretend für die Herausforderung der Politik, in den kommenden Jahren ausgewogene Stadtstrukturen zu bewahren bzw. wieder herzustellen.

Wir verstehen Politik als Arbeit für den Bürger und Arbeit mit dem Bürger. Gemeinsam möchte wir erreichen, dass Mitte lebens- und liebenswert bleibt und an den Stellen, wo dies leider nicht mehr ist, wieder wird.

Nehmen Sie sich bitte ein wenig Zeit, um auf unseren Seiten mehr über uns und unsere Arbeit, unsere Positionen und Initiativen sowie die Möglichkeiten der Mitarbeit zu erfahren.

Wenn Sie Anregungen oder Fragen haben oder sich bei und mit uns engagieren möchten, freuen wir uns, Sie bald kennen zu lernen. Schreiben Sie uns einen Brief oder eine Mail oder kommen Sie zu einem unserer Termine.

Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen

Frank Henkel, MdA
-Kreisvorsitzender-

Spenden Sie hier:





 
22.06.2016
Redebeitrag von Joachim Zeller in der EP-Plenardebatte
Joachim Zeller, MdEP: "Frau Präsidentin! Zunächst eine gute Nachricht für Zentralafrika: Der ehemalige Vizepräsident der DR Kongo Jean-Pierre Bemba ist wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor wenigen Tagen vom Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag nach sechsjährigem Prozess zu 18 Jahren Haft verurteilt worden. Das bringt ein wenig Gerechtigkeit für die zahlreichen Frauen, Kinder und Männer, die von seinen Milizen grausam gefoltert, vergewaltigt, verstümmelt und ermordet wurden. (...)"

>> Link zum Videomitschnitt

Quelle: Joachim Zeller MdEP  

22.06.2016
Vor 4 Jahren begann die Planung, heute ist Grundsteinlegung.

Vor 4 Jahren begann die Planung, heute ist Grundsteinlegung.

Bis Ende 2018 sollen an der Lehrter Str. insgesamt rund 1000 Wohnungen entstehen, davon 344 freifinanzierte Mietwohnungen, 158 geförderte Mietwohnungen, 255 Eigentumswohnungen und 295 Mikroapartments.

Zusätzlich entsteht eine Kita mit 80 Plätzen.

Das Investitionsvolumen beträgt insgesamt rund 250 Mio Euro.

Wieder ein Beitrag in Mitte, der Wohnungsknappheit entgegen zu wirken.

Quelle: Carsten Spallek  

21.06.2016
Heute werden unterschiedlich Entwürfe für eine mögliche Bebauung am Berlin-Pavillon, Straße des 17. Juni Hausnummern 100 (neben S-Bhf Tiergarten), vorgestellt und erörtert.

Quelle: Carsten Spallek  

17.06.2016
Heute habe ich den Kinderspielplatz in der Kurfürstenstraße 51 mit einer Seifenblasenaktion eröffnet. Auch das schlechte Wetter konnte unsere gute Stimmung nicht vermiesen.
Die transparente Spiellandschaft mit bekletterbaren Baumskulpturen, sowie neu gepflanzten, selten im öffentlichen Grün zu sehenden Bäumen (Kuchenbaum, Taschentuchbaum, Ginko und Amberbaum), laden ein zum Spiel- und Naturerlebnis.

Bereits am 07.12.2015 wurde die Zaungalerie enthüllt. Kinder der umliegenden Schulen und Kultureinrichtungen hatten den Zaun unter Anleitung der kinderKUNSTmagistrale entlang der Kurfürstenstraße künstlerisch gestaltet. Jetzt ist die gesamte Spielanlage fertiggestellt.

Quelle: Carsten Spallek  

16.06.2016
Mit dem Beschluss der BVV über die Gebietsgrenzenänderung (das Erweiterungsgebiet des Mauerparks -bislang dem Ortsteil Wedding zugehörig- wird künftig zu Pankow gehören) wird der Mauerpark nicht nur um rund 7ha erweitert.

Es wird künftig auch ein einheitliches Parkmanagement geben, einheitliche Zuständigkeit, einheitliche Ansprechpartner. Das ist gut für alle.

Es wäre niemandem zu vermitteln gewesen, dass auf der westlichen Seite neben der (nicht sichtbaren) Bezirksgrenze im Mauerpark andere Regeln gelten sollen, als auf der örtlichen. Dies gilt ebenso für Reinigungszyklen, Pflege der Grünanlage und vieles mehr.

"Der Weddinger an sich hängt an seiner Scholle", dennoch hat die BVV einen sachlich abgewogenen Beschluss gefasst, auch wenn Emotionen natürlich nicht ganz ausgeblendet werden können.

Quelle: Carsten Spallek  

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz JU Mitte Online-Spende
Angela Merkel CDU.TV Newsletter Deutscher Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Kreisverband Berlin Mitte  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.34 sec.