Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Sven Rissmann
Herzlich Willkommen auf der Homepage der CDU Mitte!

Auf den folgenden Seiten können Sie sich über unsere Arbeit, unsere Strukturen sowie unsere Mandats- und Funktionsträger informieren.

Wir verstehen Politik als Arbeit für und mit dem Bürger. Gemeinsam möchten wir erreichen, dass Mitte lebens- und liebenswert bleibt und an den Stellen, wo dies leider nicht mehr ist, wieder wird.

Sie haben Fragen oder Anregungen, wollen sich gern bei und mit uns engagieren oder uns kennenlernen? Dann schreiben Sie uns einen Brief oder eine Email. Gern können Sie auch persönlich zu einem unserer Termine kommen.

Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen

Sven Rissmann, MdA
-Kreisvorsitzender-


 
22.07.2017 | Carsten Spallek

Das Bezirksamt hat im Nachgang zur Anmeldung zur Investitionsplanung in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie die Errichtung einer vierzügigen Grundschule an der Reinickendorfer Str. 60 mit geschätzten Gesamtkosten von 30 Millionen € beantragt.

In der Grundschulplanungsregion 1 – Parkviertel wird allein in den nächsten fünf Jahren mit einem Anstieg der Erstklässler um ca. 560 gerechnet. Bereits jetzt reicht an vielen Stellen der Platz an Schulen zur Unterbringen weiterer Schulplätze nicht aus. Der Neubau der Schule soll helfen, den Bedarf an Schulplätzen zu decken.

Derzeit laufen die Verhandlungen und Abstimmungen bei der Senatsverwaltung für Finanzen, welche dieser Maßnahme bewilligt werden.

Quelle: Carsten Spallek  

21.07.2017 | Carsten Spallek
1892 wurde der Berliner Traditionsverein aus dem Wedding gegründet. Ein schöner Anlass, dies heute bei "Hertha-Wetter" zu feiern.
Auf dem "Hanne-Sobek-Platz" in Gesundbrunnen, unweit der ehemaligen "Plumpe", benannt nach dem Herthaner Urgestein, versammelten sich dazu Vereinsvertreter, Freunde, Fans und Förderer sowie Vertreter des Bezirks Mitte.

Ich freue mich, an diesem besonderen Tag den Verein mit der Weddinger Verdienstmedaille für besondere Verdienste und Verbundenheit mit dem (Alt-)Bezirk auszeichnen zu dürfen.

Was viele nicht wissen: obwohl die Profimannschaft im Olympia-Stadion spielt, ist Hertha BSC e.V. noch immer ein Weddinger Verein (und Mitglied im Bezirkssportbund).

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute, sowie sportlichen Erfolg!

Einen persönlichen Wunsch habe ich dann auch noch: wenn es schon nicht zum 125jährigen geklappt hat - es wäre ein "Riesending", 90 Jahre nach der ersten Meisterschaft die Schüssel nach Berlin zu holen, aber auch gerne schon etwas früher
Quelle: Carsten Spallek  

21.07.2017 | Carsten Spallek
Heute wird offiziell der fertig gestellte Modulare Erweiterungsbau (MEB) an der Papageno-Grundschule übergeben.

Damit sind die dringend benötigten zusätzlichen Schulplätze realisiert, die zu Beginn des nächsten Schuljahres an diesem Standort gebraucht werden.

Auch wenn die MEB häufig fälschlicherweise als "Plattenbau"oder "Container" bezeichnet werden, die neuen Räumlichkeiten machen einen guten und modernen Eindruck.

Vielen Dank an alle Beteiligten und Mitwirkenden, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben!

Quelle: Carsten Spallek  

20.07.2017 | Carsten Spallek

Das Bezirksamt hat im Nachgang zur Anmeldung zur Investitionsplanung in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie die Errichtung einer vierzügigen Grundschule an der Adalbertstraße mit geschätzten Gesamtkosten von 30 Millionen € beantragt.

In der Grundschulplanungsregion 10 – Heine-Viertel wird allein in den nächsten vier Jahren mit einem Anstieg der Erstklässler um ca. 470 gerechnet. Der Neubau der Schule soll helfen, den Bedarf an Schulplätzen zu decken.

Derzeit laufen die Verhandlungen und Abstimmungen bei der Senatsverwaltung für Finanzen, welche dieser Maßnahme bewilligt werden.

Quelle: Carsten Spallek  

20.07.2017 | Carsten Spallek

Die ersten beantragten Maßnahmen des bezirkseigenen "BU+"-Programms (BauUnterhaltung Plus) konnten bereits realisiert werden, wie zum Beispiel in der Willy-Brandt-Schule.

Der Schulhof wurde in Kooperation mit der Beuth-Hochschule, den dort studierenden Garten- und Landschaftsplanern sowie dem Straßen- und Grünflächenamt umfassend saniert und umgestaltet.

Bei bislang 37 teilnehmenden Schulen und 50 bewilligten Maßnahmen beträgt das Gesamt-Volumen der bewilligten Maßnahmen aktuell rund 497.000 € (Stand: 19.07.2017).

Quelle: Carsten Spallek