Antrittsbesuch des Bundespräsidenten in Straßburg

Bundespräsident Joachim Gauck ist ein überzeugter Europäer: Bei seinem Antrittsbesuch im Europäischen Parlament in Straßburg bestärkte das Staatsoberhaupt in seiner gewohnt erfrischenden Art und mit einer Prise Humor die deutschen Europaabgeordneten in ihrem "Ja zu Europa" und warb für ein stärkeres Zusammenwachsen der EU.

Mit den Worten „Der demokratische Wettstreit, wie er hier gepflegt wird, ist es, der Europa voran bringt.“ verewigte er sich im Ehrenbuch des Europaparlaments.

Am Rande seines Parlamentsbesuchs in Straßburg fand sich auch die Zeit für ein kurzes Treffen mit den ostdeutschen Europaparlamentariern Joachim Zeller, Dr. Peter Jahr, Werner Kuhn, Hermann Winkler und Dr. Dieter-Lebrecht Koch.




Inhaltsverzeichnis
Nach oben