Radweg Berlin-Kopenhagen: Strandpromenade zwischen Sandkrugbrücke und Invalidenfriedhof

Antrag der CDU-Fraktion Mitte (Reschke, Golodni)

Dieser Abschnitt ist Teil eines Fernradwanderweges und daher von vielen Radfahrern befahren. Aufgrund der ausgeprägten Nutzung ist dieser Radweg mittlerweile eher eine „Schotterpiste“ und daher für die Radfahrer gefährlich.

Die Bezirksverordnetenversammlung möge daher beschließen: Das Bezirksamt wird ersucht, sich bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt dafür einzusetzen, dass die Strandpromenade zwischen Sandkrugbrücke und Invalidenfriedhof asphaltiert wird. Es soll die Möglichkeit geprüft werden, ob hier heller Asphalt verwendet werden kann.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben